Die Patenschaft

Beweggründe

Statt einfach nur 120.- (früher 95.-) Euro für einen Stolperstein zu spenden kann man für einen bestimmten Stein eine Patenschaft übernehmen. Die Spender können dafür verschiedene Beweggründe haben. Falls Sie bereits ein bestimmtes NS-Opfer im Sinn haben, so können Sie uns Ihre Wahl über die angegebenen Kontakte mitteilen.

  • Es muss dann geklärt werden, ob sich Ihr Patenschaftswunsch erfüllen lässt oder ob Sie eine andere Wahl treffen müssen.
  • Anschließend überweisen Sie bitte die Kosten für den Stolperstein von 120.- (früher 95.-) Euro auf unser Spendenkonto.
  • Nach Eingang Ihrer Spende erhalten Sie eine Spendenquittung der Bürgerstiftung sowie eine Bestätigung der “Initiaitve Stolpersteine in Burghaun”.
  • Sie können aber auch den umgekehrten Weg nehmen und zuerst Ihre Spende für einen Stolperstein auf das angegebene Spendenkonto überweisen.
  •  Nach Eingang Ihrer Spende erhalten Sie eine Spendenquittung der Bürgerstiftung sowie eine Bestätigung der “Initiaitve Stolpersteine in Burghaun”.
  • Mit Hilfe einer beigefügten Aufstellung der NS-Opfer können Sie Ihre Wahl für einen bestimmten Stolperstein treffen.
  • Anschließend nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um abzuklären, ob wir Ihrem Wunsch entsprechen können oder ob Sie eine andere Wahl treffen müssen.

 

 

Gibt es eine Verpflichtung aus der Patenschaft?

Manche Menschen, die eine Patenschaft für einen bestimmten Stolperstein übernommen haben, schauen gelegentlich nach, ob alles in Ordnung ist. Sie verweilen ein paar Minuten in Gedanken und reinigen ggf. die Messingoberfläche “ihres” Gedenksteins.

Das ist zwar nicht als Verpflichtung zu betrachten, aber wer am Ort wohnt, hätte die Möglichkeit, diesem Beispiel zu folgen. Nach neueren Beobachtungen ist nämlich festzustellen, dass die Stolpersteine doch von Zeit zu Zeit eine Reinigung nötig haben, damit die eingravierte Beschriftung gelesen werden kann. Das kann natürlich auch von anderen Personen gemacht werden.

 

 

 

Kontakte:

  • Christiane Fuchs, Tel. 06652-71650
  • Elisabeth Sternberg-Siebert, Tel. 06652-71381
  • Josef Staufer, Tel. 06652-72110